Skelette – Bestattung, Anthropologie

Bei Lepenski Vir wurden insgesamt 136 Gräber freigelegt, in denen die Skelettreste von 180 Individuen entdeckt wurden Das älteste Grab in Lepenski Vir stammt aus der Proto-Lepenski Vir Phase. Innerhalb dieser Schicht begrub man eine verstorbene Person in einer halbsitzenden Position und bedeckte sie mit einem Steinhaufen Die Verstorbenen wurden...

© Lepenski vir

  • Bei Lepenski Vir wurden insgesamt 136 Gräber freigelegt, in denen die Skelettreste von 180 Individuen entdeckt wurden
  • Das älteste Grab in Lepenski Vir stammt aus der Proto-Lepenski Vir Phase. Innerhalb dieser Schicht begrub man eine verstorbene Person in einer halbsitzenden Position und bedeckte sie mit einem Steinhaufen
  • Die Verstorbenen wurden meist in gestreckter Position, mit ihren Händen neben ihren Körpern oder auf ihren Mägen, parallel zum Verlauf der Donau, begraben, während ihre Köpfe stromabwärts ausgerichtet waren

Copy link
Powered by Social Snap